lernen

 

 

Lehrerfortbildung


AK-Treffen | Fortbildungsveranstaltungen | Kongresse und Tagungen |

Polar Educators International (PEI)
|
Sonstige Polar-Veranstaltungen | Lehrerkommission



Meetings / AK-Treffen

9. Arbeitskreistreffen
Das 9. Arbeitskreistreffen der Polarlehrer findet vom 15. bis 18. September 2016 an der Universität Rostock statt. Programm (PDF)
Anerkennung als Fortbildung
Anmeldebogen (msword)
Protokoll

8. Arbeitskreistreffen
Das 8. Arbeitskreistreffen fand am 8. September 2015 im Rahmen der 26. Internationalen Polartagung in München statt. Mit 11 Teilnehmern war die Sitzung gut besucht. Bei den Diskussionen wurden konkrete Ergebnisse erzielt, mit denen der AK weiterarbeiten wird. Protokoll (PDF).

7. Arbeitskreistreffen - 07. - 09.03.2014 Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum, Bad Dürkheim
Das 7. Arbeitskreistreffen fand vom 7. bis 9. März 2014 in Bad Dürkheim statt. Hervorragend betreut vom Team des Pfalzmuseums für Naturkunde - POLLICHIA-Museum informierten sich 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über Erfahrungen mit polaren Themen im Unterricht. Dr. Hans Oerter, ehem. AWI Bremerhaven, ging in seinem wissenschaftlichen Vortrag auf das „ewige Eis” ein. Themen ... | Protokoll...


Gemeinsames Polarforschermenü

6. Arbeitskreistreffen - 21.03.2013 in Hamburg
Das 6. Arbeitskreistreffen fand im Rahmen der Internationalen Polartagung in Hamburg statt::

5. Meeting / 2. AK-Treffen - 21.01.2012 in Potsdam
Das 5. Meeting, das gleichzeitig das 2. AK-Treffen ist, findet am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Potsdam statt.


Teilnehmer am 5. Arbeitskreistreffen der Polarlehrer am 21. Januar 2012 in Potsdam

Protokoll des 5. Arbeitskreistreffens (PDF 1,4 MB)

Vorläufiges Programm

AK-Treffen - 10.09.2010 Obergurgl
Während der d24. Internationalen Polartagung in Obergurgl fand das 1. Arbeitskreistreffen der Polarlehrer statt. Bericht

4. Meeting - 14.11.2009 Europäische Schule, Karlsruhe

    Bilder zum 4. Meeting

3. Meeting - 27.09.2008 Freie Waldorfschule Hannover-Bothfeld

2. Meeting - 22.09.2007 Freie Waldorfschule Hannover-Bothfeld

1. Meeting - 17.02.1007 Freie Waldorfschule Hannover-Bothfeld

top

Fortbildungsveranstaltungen

2016

Ende Juni/Anfang Juli 2016: Exkursion für Polarlehrer zum Schlatenkees, Venedigergruppe
Zum Thema Klima- und Gletscherschwankungen sowie Glazialmorphologie erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser Exkursion neue Ergebnisse zur nacheiszeitlichen Gletschergeschichte in einer Alpen-Region. Teilnehmer sollten Übung in den Bergen haben - steiler Anstieg!

Exkursionsleitung vor Ort: Prof. Dr. Gernot Patzelt (Innsbruck)
Organisation: Steven Michelbach (Bad Mergentheim)


Übernachtung im Berggasthaus Innergschlöss (Venedigerhaus) 1691 m NN
(Anfahrt mit Privat-Pkw + Sammeltaxi)

Unverbindliche Anmeldung bei Steven Michelbach: S.M.Michelbach@t-online.de und in cc an:
rainer.lehmann@gmx.net
Genauere Informationen, auch zu den Kosten, gibt es Anfang 2016.
Bericht (PDF)

 

20.-24.06.2016 Potsdam: Lehrer-Fortbildung zum Thema Permafrost
Permafrost ist einer der wichtigsten Parameter in vielen polaren Geoökosystemen. Er spielt eine bedeutende Rolle im Kohlenstoffkreislauf und kann als Beispiel für positive Rückkopplungen bei der Klimaerwärmung herangezogen werden. Als Folge kommt es auch zur Destabilisierung von Infrastuktureinrichtungen.
Permafrost berührt Themen, die in den Geographie-, Biologie-, Chemie- und Physik-Curricula zusammengestellt sind. Für Schüler ist es hilfreich, Permafrost als Kompartiment in seinem Aufbau und seinen Funktionen zu kennen. Im Rahmen der Internationalen Permafrostkonferenz in Potsdam ICOP 2016 bietet die Internationale Permafrost-Gesellschaft (IPA) eine Session für Lehrer an und lädt Sie zur Teilnahme an dieser Fortbildung ein.
Die Tagungssprache ist Englisch.
Wir bemühen uns um Reisekosten-Beihilfen.
Kurzinformation (deutsch): (PDF)
Einladung mit einer kurzen Anleitung zu Registrierungs- bzw. Anmeldungsformularen auf der Webseite: (PDF) ICOP2016_call for abstracts

top

2014

Nie wieder Angst vor Wissenschaft! 04. und 05.07.2014 in Würzburg, der „Stadt der jungen Forscher 2014“ Sie haben ein spannendes Thema aus Ihrer Polararbeit für einen Kurzvortrag oder eine zündende Idee für einen Workshop für die Fachtagung >Nie wieder Angst vor Wissenschaft< am 04. und 05. Juli in Würzburg? Dann möchten wir von Ihnen hören! Einsendeschluss für alle Vorschläge ist Freitag, der 20. Dezember 2013.
Ausführliche Informationen zum Call, zur Fachtagung und zu "Stadt der jungen Forscher" finden Sie auf www.stadt-der-jungen-forscher.de Wenn Sie sich beteiligen, bitte eine kurze Rückmeldung an Rainer Lehmann [rainer.lehmannatgmx.net] (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).


2013

MNU Landestagung Rheinland-Pfalz, Speyer, 09.12.2013 19.00 h
Eine Forschungsreise in die Antarktis
Monika Kallfelz stellt im Rahmen der MNU „ihre“ Expedition vor (ANT XXVIII/2). Polare Themen interessant und spannend in den Unterricht zu tragen, das war das Ziel der Expedition der Referentin in die Antarktis. Fünf Wochen war sie mit dem deutschen Forschungseisbrecher POLARSTERN unterwegs von Kapstadt zur Neumayer-Station III in der Antarktis und zurück. Vom Schiff aus hielt sie über tägliche Blogeinträge und Telefongespräche Kontakt zu vielen Schulklassen, die vorab informiert und in die Vorbereitungen einbezogen waren. In ihrem Vortrag berichtet die Referentin über das Leben an Bord, Beobachtungen von Eis und Tieren und über die Forschungsaktivitäten. An einigen Beispielen zeigt sie die Bedeutung der Polargebiete für das Klimageschehen und den Zusammenhang zwischen der aktuellen Polarforschung und der Klimaforschung.
Lehrkräfte können von den Erfahrungen profitieren und Materialien nutzen. Veranstaltungsort: Aula des Speyer-Kollegs, Butenschönstraße 2
(mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).

Lehrerfortbildung, Pädagogisches Landesinstitut Speyer 02.12.2013 09.00 - 17.00 h Experimente mit Kälte, Schnee und Eis
Schnee und Eis sind faszinierende Stoffe, deren Entstehung, Eigenschaften und vielseitiger Bedeutung wir nachgehen. Als besonders kalten Stoff untersuchen wir Trockeneis. Lebewesen zeigen Anpassungen an den Winter, aber auch an das Leben in ständig kalten Regionen und im Eis. Besonderen Wert legen wir auf die Bedeutung der Experimente und Aktivitäten für größere Zusammenhänge, wie die Entstehung von Meeresströmungen, die Höhe des Meeresspiegels, Klimaforschung und Strategien zum Schutz vor Kälte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erproben einfache Experimente und Aktivitäten, die sich auch für den Unterricht und den Einsatz in AGs und Projekten in der Ganztagsschule eignen.
Veranstalter: Pädagogisches Landesinstitut in Speyer (Rheinland-Pfalz) in Kooperation mit dem Pfalzmuseum in Bad Dürkheim. Veranstaltungsort ist Speyer. Link zur Anmeldung: https://tis.bildung-rp.de/web/guest/catalog/detail?tspi=62484 Interessenten aus anderen Bundesländern setzen sich bitte zeitnah mit Monika Kallfelz in Verbindung (m.kallfelz@pfalzmuseum.bv-pfalz.de) (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).

Lehrerfortbildung Boppard, 18. September 2013
Experimente mit Kälte, Schnee und Eis
Tagungsort: Außenstelle des Pädagogischen Landesinstituts in Boppard. Das Programm war identisch mit der Veranstaltung in Speyer am 02.12.2013 (siehe dort)

 

Kongresse und Tagungen

top

2017

Der 5. PEI Workshop Education Meets Science: Bringing Polar Research into the Classroom wird vor Ostern 2017 von Dienstag, 11.04. bis Freitag, 14.04. in Trento, Italien durchgeführt. Nähere Informationen hierzu werden wir im Herbst 2016 bekannt geben.

2016

11. Internationale Permafrostkonferenz (ICOP) Potsdam 20.-24.06.2016 am AWI Potsdam
Die Tagung konnte erstmals nach Deutschland geholt werden, nachdem die vorangegangenen Konferenzen in Alaska, Kanada, Russland, China und der Schweiz stattgefunden haben. In ihrem Rahmen sollen in Kooperation mit dem AWI und der IPA nationale und internationale Veranstaltungen für Lehrer und Schüler angeboten werden (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).


2015

Internationale Polarlehrertagung 2015
Vom 1. bis 4. April 2015 (Ostern) findet an der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld die PEI-Tagung für Polarlehrer statt. Planung + Organisation: Inga May, José Xavier, Louise Huffman und Rainer Lehmann.


2014

105. MNU - Bundeskongress 10.-14.04.2014 Universität Kassel
Sabine Brosch hat einen Vortrag über ihre Arbeit auf Polarstern sowie die Umsetzung in den Unterricht eingereicht (ANT XXIX/2). NEU: 2013


104. MNU-Bundes-Kongress, 24. – 28.03.2013 Hamburg

Coole Klassen war mit einem Ausstellungsstand vertreten, den Dr. Franz Tessensohn betreute, weiterhin mit einem Vortrag und einem Workshop von Monika Kallfelz (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).
Kurzfassungen (PDF: AK_Polarlehrer MNU 2013)


25. Internationale Polartagung, 17.-22.03.2013 Hamburg
Der AK Polarlehrer war mit einem Vortragsblock, Postern, Schülergemälden mit polaren Motiven und einem Polartag an einer Schule vertreten (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013). Kurzbericht zur Session: Polare Themen im Schulunterricht (PDF)

top

 

Polar Educators International (PEI)

Polar Educators International (PEI) wurde 2012 auf der IPY-Tagung in Montreal gegründet, vom AK Polarlehrer, Coole Klassen waren Monika Kallfelz und von APECS Inga May mit beteiligt.
Ziele sind eine internationale Vernetzung zwischen Lehrern sowie zwischen Lehrern und Wissenschaftlern und die Förderung des Polarunterricht an Schulen durch Erfahrungs- und Ideenaustausch der Polarlehrer weltweit. Sie können sich weiter informieren und kostenlos beitreten: http://polareducator.org/

 

PEI 2017 in Trento/Italien
Vom 11.-14.04.2017 findet die 3. PEI-Veranstaltung in Trento/Italien statt. Sie wendet sich an Pädagoginnen und Pädagogen, die polare Themen einsetzen (wollen). Tagungssprache ist Englisch. Workshops | Conferences | Poster Exhibition | Master Classes | Snap Talks | Science Labs
Anmeldung bis 15.01.2017 über www.polareducator.org
Tagungsbeitrag: bis 15.01.2017 = 50 Euro, danach = 75 Euro
Poster zum Download (JPG 2,1 MB)

 

Master Class - An Introduction to Antarctic Marine Ecosystems
Nov 03-2016 + 04-2016 Anmeldung über:
https://goo.gl/forms/dSrzocMGjdiuC4yZ2
Ecosystem modeler Dr. Jess Melbourne-Thomas and Ms. Betty Trummel will be teaming up to present a Master Class for educators, scientists, science communicators and the general public. Info (Master Class Flyer-Final.pdf)

 

Internationale Polarlehrertagung 2015
Vom 1. bis 4. April 2015 (Ostern) findet an der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld die PEI-Tagung für Polarlehrer statt. Planung + Organisation: Inga May, José Xavier, Louise Huffman und Rainer Lehmann. "Rainer Lehmann"


Online-Fortbildung
Polar Educators International (PEI) bietet eine online-Fortbildung an (Webinar) an der Sie teilnehmen können. Allerdings ist eine Anmeldung bei PEI notwendig, die aber kostenlos ist (www.polareducator.org).

 

Workshop “Education Meets Science – Bringing Polar Research into the Classrooms
26.–28.03.2013 Coimbra, Portugal
Vom 26.–28.03.2013 fand unter Mitwirkung von über 40 Teilnehmern aus mehr als 10 Ländern in Coimbra, Portugal ein Workshop zum Thema „Education Meets Science – Bringing Polar Research into the Classrooms“ statt. Aus Deutschland waren Inga und Kira May sowie Rainer Lehmann (Lehrerkoordinator) beteiligt. Im Fokus standen die aktuelle Situation der Polarthemen in den Schulen der jeweiligen Staaten, die Kooperation und die Schnittpunkte mit der Wissenschaft, der Transfer der Polarwissenschaften in die Schulen und die Vernetzung untereinander. Der nächste PEI-Workshop wird 2015 in Deutschland stattfinden (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013). Bericht (PDF: AK_Polarlehrer_PEI Coimbra 2013)

 

Sonstige Polar-Veranstaltungen

top

2014

Weihnachtsferienprogramm für Schüler im Pfalzmuseum, Bad Dürkheim, 02. und 03.01.2014
Experimente mit Kälte, Schnee und Eis Was ist eigentlich Schnee? Ist Eis immer gleich? Wirkt Streusalz auch bei -30°C? Gibt es Lebewesen im Eis? Und wie können überhaupt Menschen im ewigen Eis leben? Antworten auf diese und andere Fragen finden wir mit spannenden Experimenten heraus (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013). Donnerstags für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse, freitags ab der 7. Klasse. Anmeldung erforderlich unter 06322-9413-21 (täglich außer montags), Kosten pro Kind: 5 €

 

2013

Tag der Nachhaltigkeit an der IGS Deidesheim-Wachenheim, 21.11.2013

20 Schülerinnen und Schüler aus 9. und 10. Klassen befassten sich einen Tag lang am Pfalzmuseum mit dem Zusammenhang zwischen Polarforschung und Nachhaltigkeit. Sie waren überrascht von der Bedeutung der Polargebiete für unser Klimageschehen und damit von der Bedeutung der Polarforschung für das Verständnis von Klimaprozessen (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).

 

Projekttage an der RS plus in Kelberg/Eifel, 12.11.2013

Gerto Bal leitete mit seiner Kollegin Melanie Peters eine 8. Klasse zum Thema Polarforschung. Der Schwerpunkt lag auf der Neumayer-Station und Polarstern. Die Schüler bauten mit Lego-Steinen und Modellbau-Bögen, bestaunten „Müll“ von Polarstern, probierten einen Polaranzug an, erprobten das Hydraulik-Modell der Neumayer-Station und waren beeindruckt von den Expeditionsfotos, die Frau Kallfelz mitgebracht hatte (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).

 

Vortrag Neumayer mal drei in Kirchheimbolanden, 24.10.2013

Unter diesem Thema behandelte ein Abendvortrag von Frau Kallfelz die drei Neumayer-Stationen und gab einen Überblick über die Forschungsinhalte. Eingeladen hatte das Museum in Kirchheimbolanden, der Geburtsstadt Georg von Neumayers (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).

 

Projektwoche am Europa-Gymnasium in Wörth, 25.6. bis 29.6.2013

Im Rahmen der Projektwoche des Europa-Gymnasiums in Wörth zum Thema „Reise um die Welt“ beschäftigten sich 22 Mittelstufen-Schülern mit der Antarktis. Die Gruppe verbrachte einen Schultag im Pfalzmuseum, lernte mit einem Audioguide polare Exponate kennen und hatte viel Freude mit Experimenten und Aktivitäten. Für den Abschluss am Samstag bauten die Schüler Polarstern und die Neumayer-Station aus Modellbaubögen, zeigten Experimente und spielten die Geräusche des Südpolarmeeres live ein. Besonders originell gestalteten sie eine Zeitleiste zur Geschichte der Polarforschung (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013). Ansprechpartnerin ist Nadine Lauter, Europa-Gymnasium Wörth.

top

Wandernde Sonderausstellung in Mainz, 10. Juni bis 8. Juli 2013

Für 4 Wochen stand die Sonderausstellung des Pfalzmuseums „Polarforschung zum Anfassen“ an der IGS in Mainz-Hechtsheim. Nach einer ausführlichen Einweisung der naturwissenschaftlichen Lehrkräfte besuchten alle Klassen der Schule mit ihren Lehrkräften die Ausstellung. Die Aktion war für die Schule kostenfrei. Zum Abschluss gab es noch einen Aktionstag mit Öffentlichkeit und einem Expeditionsbericht (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013). Die Ausstellung kann auch an andere Schulen wandern! Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Frau Kallfelz in Verbindung (m.kallfelz@pfalzmuseum.bv-pfalz.de ).

 

Kulturprojekttage in Neustadt an der Weinstraße, 5. – 8. Juni 2013

Mit dem Ziel der Verzahnung zwischen Schulen und Kultureinrichtungen der Region richtete die Stadt Neustadt a.d.W. dieses Projekt aus. Eine Gruppe von 17 SchülerInnen der Mittelstufe arbeitete einen Tag im Museum, am nächsten Tag kam die Experimentierwerkstatt Polarforschung in die Schule. Viele der Experimente und Aktivitäten wurden für den Präsentationstag aufgegriffen (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).

 

Polartag 2013: Polarforscher gehen in die Schule am Gymnasium Harksheide, 22.03.2013

Es nahmen 10 Klassen der Oberstufe an der Veranstaltung nach Interessen in 12 unterschiedlichen Kursen teil. (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013) Kurzbericht (PDF: AK_Polarlehrer_Harksheide 2013)

 

Polare Nacht am Pfalzmuseum in Bad Dürkheim, 5. Januar 2013

Als besonderes Ereignis im Rahmen der Sonderausstellung Polarforschung zum Anfassen fand die Polare Nacht großes Interesse. Neben Polarforscherverpflegung, Expeditionsfotos und noch mehr Experimenten war das Highlight des Abends ein Telefongespräch mit einer Lehrerin an Bord von Polarstern (Sabine Brosch), die viele Fragen gespannter Museumsbesucher beantwortete. Auch die Abschlussveranstaltung mit der Verlosung eines großen Plüsch-Eisbären als Hauptgewinn lockte Hunderte von Besuchern ins Museum. Im Ausstellungszeitraum zählte das Pfalzmuseum insgesamt mehr als 6000 Besucher. (mehr: AK-Polarlehrer_Newsletter_29__11.2013).

top

Lehrerkommission

Der Lehrerkommission gehören fünf Polarlehrer an. Diese Steuerungsgruppe koordiniert vor allem die offenen Expeditionsplätze und entscheidet in Absprache mit der Expeditionsleitung über die Teilnahme. Darüber hinaus organisiert sie die Aktivitäten zur Lehrerfortbildung.

6. Arbeitstreffen am 7.3..2014 in Bad Dürkheim

5. Arbeitstreffen am 07.05.2011 in Hannover

4. Arbeitstreffen am 26.06.2009 in Hamburg-Harburg

3. Arbeitstreffen am 30.05.2008 in Berlin

2. Arbeitstreffen am 07.09.2007 in Frankfurt

1. Arbeitstreffen am 27.04.2007 in Hannover